Mundgesundheit für werdende Mütter

Bonnie Kittle F7Bksvogwu Unsplash

Tipps für Schwangere

Vor einer möglichen und v.a. geplanten Schwangerschaft sollten Sie regelmäßig zur zahnärztlichen Kontrolle kommen und evtl. Störfaktoren wie Karies, überstehende Füllungs- und Kronenränder, Zahnstein ect. entfernen lassen.

In der Schwangerschaft kann es vermehrt zu Zahnfleischentzündungen (sog. Schwangerschaftsgingivitis) kommen. Hier ist eine besonders sorgfältige Mundhygiene für Sie und Ihr Baby wichtig. Durch erhöhte Entzündungswerte kann die Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigt werden und dies gilt es dringend zu vermeiden.
Zu Beginn der Schwangerschaft sollten Sie einen Kontrolltermin vereinbaren. Wir geben Ihnen gerne Tipps für die kommende Zeit. Sollte es zu Beschwerden während der Schwangerschaft kommen, zögern Sie bitte nicht und vereinbaren Sie einen Termin.

Auch wenn Ihr Kind dann endlich da ist, denken Sie bitte weiterhin an eine besonders gute Mundhygiene, da Bakterien vor allem über Speichel auf Ihr Baby übertragen werden.

Lassen Sie sich über von uns beraten und bereiten Sie Ihrem Baby einen beschwerdefreien Start.